Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Kontrastansicht
On Off
Leichte Sprache

Forum BDH - Versorgungsmedizin-Verordnung - Opferentschädigungsgesetz SOZ2 - Fulda

Änderungen in der Versorgungsmedizin-Verordnung – Informationen zum Opferentschädigungsgesetz. Die Verordnung zur Durchführung des Bundesversorgungsgesetzes (Versorgungsmedizin-Verordnung) löste zum 1. Januar 2009 die Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit im sozialen Entschädigungsrecht und nach dem Schwerbehindertenrecht (AHP) ab. Die Verordnung ist Grundlage für die Anerkennung von Behinderungen im Versorgungsrecht. In der Fortbildung geht es um die Änderungsverordnungen und deren Auswirkungen auf die Antragsteller; außerdem erfolgt ein Ausblick auf die 6. Änderungsverordnung. Zum Opferentschädigungsgesetz werden die Rechtsgrundlagen und das Verwaltungsverfahren dargestellt. Außerdem erfolgen Informationen zum OEG-Traumanetzwerk in Hessen. Mit Ruth Bör, Leitende Ärztin Abteilung VI, Regierungspräsidium Gießen.

Ort
Fulda
BDH-Regionalgeschäftsstelle Fulda Gallasiniring 10 36043 Fulda

Termine
Sa., 19.05.2018, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr
Zur Anmeldung

 

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz