Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Leitbild

Wir sind der BDH – Rehabilitation. Selbsthilfe. Leben.

Der BDH - Werte haben bei uns Tradition

Der BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. (BDH) mit Sitz in Bonn ist ein gemeinnütziger Sozialverband, der seit 1920 für die Interessen und die umfassende Teilhabe von Menschen mit Behinderung, von Behinderung bedrohter Menschen und ihrer Angehörigen eintritt. Er bietet Beratung, Information und als Träger von Krankenhäusern, Kliniken und Rehabilitationszentren soziale, medizinische und medizinisch-berufliche Rehabilitation an.

Der BDH bekennt sich zu einer sozialen Kultur des Füreinander und zum Ehrenamt. Er steht allen Menschen offen. Der Verband setzt sich sozialpolitisch für die Rechte von Menschen mit Behinderung, von Behinderung bedrohter Menschen und ihr soziales Umfeld ein. Er kooperiert mit anderen Verbänden, Interessenvertretungen und Institutionen, die seine Ziele teilen und betreibt eine aktive Öffentlichkeitsarbeit. 

 

Rehabilitation

Als bundesweit organisierter gemeinnütziger Sozialverband steht der BDH für kompetente soziale, medizinische und berufliche Rehabilitation. 

Zur Wahrnehmung dieser Ziele betreibt der BDH seit über 60 Jahren auch Krankenhäuser, Kliniken und Einrichtungen der medizinischen und medizinisch-beruflichen Rehabilitation. Wir bieten eine durchgängige Rehabilitationskette an und führen in unseren Einrichtungen neurologische Rehabilitation (Phasen A bis E), umfassende Behandlung Querschnittsgelähmter, geriatrische und medizinische Rehabilitation stationär, teilstationär und ambulant durch.

Wir tragen Verantwortung für hochwertige Rehabilitation. Dazu zählen menschliche und fachliche Kompetenz, ausreichende personelle Ressourcen und eine moderne Ausstattung. Auf der Grundlage der evidenzbasierten Medizin und der modernen Rehabilitationsforschung evaluieren und verbessern wir ständig unsere Arbeit. Der BDH betreibt in seinen Einrichtungen aktiv Wissenschaft und Forschung, Lehre und Ausbildung.Wir tragen Verantwortung für die Weiterentwicklung von Qualität und ihre Umsetzung in die Rehabilitationspraxis.

Durch die Rehabilitationsangebote des BDH fördern wir die optimale individuelle Teilhabe und streben für unsere Patienten ein höchstmögliches Maß an Selbständigkeit im Alltagsleben an. Wir informieren und beraten Patienten, Angehörige und Zuweiser in Fragen der Erkrankung und des geplanten Rehabilitationsprozesses.

Die Organisation der ambulanten Rehabilitation nach dem Klinikaufenthalt ist ein wichtiger Teil unseres Behandlungskonzepts: durch Angehörigenarbeit, Pflegeüberleitung, Beratung, die Vermittlung von Fachtherapeuten im ambulanten Bereich und das ambulante ehrenamtliche Betreuungsangebot des BDH fördern wir umfassende Teilhabe. Wir geben unser Wissen weiter und setzen uns aktiv für die Prävention von Krankheit und Behinderung ein.

Selbsthilfe

Der BDH hilft Menschen bei der Bewältigung von Unfall, Krankheit und der daraus entstehenden Folgen. Er bietet Information, Beratung und Hilfe an.

Menschen sind mit der Situation nach einem Unfall oder einer Erkrankung oft überfordert, wenn sie dauerhaft behindert oder von Behinderung bedroht sind. Die daraus entstehenden rechtlichen Fragen und Ansprüche sind schwer durchschaubar. Oft geraten Menschen mit Behinderung und ihr soziales Umfeld in das gesellschaftliche Abseits und in die Isolation. Der BDH bietet hier Hilfe zur Selbsthilfe, um eine barrierefreie Teilhabe sicherzustellen und die Behinderung zu verarbeiten. 

In einem bundesweiten Netz bieten wir vor dem Hintergrund unserer Erfahrung von fast einem Jahrhundert ehrenamtliche Hilfe, Beratung und Gemeinschaft an. 

Über die BDH-Kreisverbände erfolgt darüber hinaus rechtliche Vertretung bei der Durchsetzung von sozialrechtlichen Ansprüchen

Der BDH wird von vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern getragen. Ihr uneigennütziges Engagement macht den BDH zur starken Solidargemeinschaft. Durch Anpassung und Weiterentwicklung der inhaltlichen und organisatorischen Voraussetzungen wird die Qualität der ehrenamtlichen Arbeit sichergestellt.

Leben

Das Ziel des BDH ist es, allen Menschen gleichermaßen die umfassende Teilhabe an der Fülle des Lebens zu ermöglichen. Solidarität und Selbsthilfe im Ehrenamt, soziale Gerechtigkeit und die Achtung des Mitmenschen sind die Werte, zu denen sich der Verband bekennt. Diese Werte werden im BDH aktiv gelebt und eingefordert.

Jeder einzelne Mitarbeiter ist Botschafter des BDH, alle sollen ihr Wissen, ihre Erfahrung und ihre menschliche Anteilnahme einbringen. 

Unsere Mitarbeiter sind qualifiziert und motiviert. Gute Leistungen werden gefordert und anerkannt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen sich zur Erreichung unserer Ziele und zur fortlaufenden Qualitätsverbesserung gegenseitig. 

Innerhalb des BDH besteht die Verpflichtung, Konflikte unter gegenseitiger Anerkennung und Wertschätzung unabhängig von der jeweiligen Aufgabe in Kooperation und in Teamarbeit zu lösen. 

Jede Kritik betrachten wir als Anreiz, unser Angebot und unsere Leistungen zu überprüfen und zu verbessern.

Auch in Zukunft wird der BDH seine Visionen von einer besseren und gerechteren Welt in gelebtes Handeln umsetzen.

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz