Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

…und anders geht es weiter.

Leben nach dem Schlaganfall: Jüngere Betroffene erzählen ihre Geschichte

alles anders

Jedes Jahr erleiden etwa 200.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Das Durchschnittsalter der Betroffenen liegt bei Männern bei 70, bei Frauen bei etwa 75 Jahren. Aber: jeder zehnte Schlaganfallbetroffene ist unter 40. Diese Menschen stehen vor besonderen Herausforderungen. 

Oft haben sie Kinder, die noch nicht selbstständig sind, werden mitten aus dem Berufsleben gerissen, oft wird auch die Partnerschaft auf eine harte Belastungsprobe gestellt.

In dem Sammelband: „Und anders geht es weiter“, der im Rombach-Verlag in der Reihe „Rombach Biographien“ erschienen ist, erzählen 17 jüngere Betroffene, die Mitglieder der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe für jüngere erwachsene Menschen Freiburg e.V. sind, und ihre Angehörigen ihre Geschichte. 

Sie berichten vom Schock, betroffen zu sein, davon, wie tatsächlich buchstäblich mit einem Schlag alles anders war, von der Konfrontation mit Krankheit, Angst, dem Verlust von Lebensperspektiven, aber auch von Solidarität, Mut und den Chancen eines neuen Aufbruchs.

Mit der freundlichen Genehmigung des Rombach-Verlags veröffentlichen wir als Auszug aus dem Buch die Geschichte von Ute „Es ist viel passiert und heute ist es gut für mich“. Das gesamte Buch kann über den Buchhandel bezogen werden (ISBN 978-3-7930-5081-0).

... und anders geht es weiter
 
  • 1

    Bericht von Ute

    Lesen Sie einen Ausschnitt aus »Es ist viel passiert und heute ist es gut für mich«
Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz