Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Kontrastansicht
On Off
Leichte Sprache

Neurointensivwochen am BDH-Therapiezentrum Ortenau in Gengenbach starten

04.02.2019

Heute, am 4. Februar 2019, öffnet das BDH-Therapiezentrum Ortenau in Gengenbach seine Pforten und präsentiert seine NeuroIntensivWochen. Mit 3-4 Stunden Therapie über einen Zeitraum von 3-4 Wochen können häufig auch bei länger zurückliegenden Ereignissen substantielle Verbesserungen erreicht werden, die auch in den Alltag übertragen werden können.

Der große Behandlungsraum des Zentrums in Gengenbach

Wissenschaftliche Studien belegen: Evidenzbasierte, störungsspezifische Therapie und eine hohe Therapieintensität (Frequenz) sind die entscheidenden Faktoren für die erfolgreiche Behandlung von Patienten mit erworbenen Hirnschäden. Das gilt für Schlaganfälle ebenso wie für andere neurologische Erkrankungen. Ganz allgemein ist die Therapieintensität in Deutschland viel zu niedrig.

Die NeuroIntensivWochen des BDH-Therapiezentrums Ortenau setzen mit ihrer hochintensiven Therapie über mehrere Wochen genau hier an. Die Behandlung sieht täglich 3-4 Stunden Therapie über einen Zeitraum von 3-5 Wochen vor, wobei die Ziele individuell vereinbart werden. Die Therapie orientiert sich an wissenschaftlichen Leitlinien, am Beginn und am Ende jeder Behandlung stehen objektive Tests zur Erfolgskontrolle. Die apparative Ausstattung Ausstattung (Gangtrainer, Armeo etc.) ist auf dem neuesten Stand der Therapierobotik und ist einzigartig in der Region.

Weitere Informationen und Kontakt unter 0781 – 92 40 50 oder www.bdh-niwo.de
BDH-Therapiezentrum Ortenau
Leutkirchstr. 34a
77723 Gengenbach
 

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der bietet BDH soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken. Dazu kommen das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das Neurologische Therapie- und Beratungszentrum Offenburg.

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz