Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Kontrastansicht
On Off
Leichte Sprache

BDH-Stiftung überreicht Therapie-Dreirad

13.03.2019

Auf David Stolz aus Löhnberg-Selters wartete dieser Tage eine freudige Überraschung: ein Therapie-Dreirad. Herr Stolz hatte eine frühkindliche Hirnschädigung erlitten, von der unter anderem eine Para-Spastik als Folge zurückblieb.

Robert Herrlich von der BDH-Stiftung mit David Stolz und seinem neuen Dreirad
Robert Herrlich von der BDH-Stiftung mit David Stolz und seinem neuen Dreirad

Mit Gehhilfen kann der Schwerbehinderte eine Strecke von höchstens 500 Metern zurücklegen und läuft dabei immer Gefahr zu stürzen. Herr Stolz erhält zweimal wöchentlich Krankengymnastik zur Lockerung der durch die Spastik verspannten Muskulatur. Die Wirkung der Behandlung hält allerdings nur wenige Stunden vor.

Sein Facharzt verordnete David Stolz ein speziell auf ihn abgestimmtes Therapie-Dreirad, aber die Krankenkasse weigerte sich, die Kosten für das Fahrrad zu übernehmen.

Hier sprang die BDH-Stiftung des BDH Bundesverband Rehabilitation ein. Der Sozialverband betreibt bundesweit moderne Zentren für neurologische Rehabilitation, unter anderem im nahegelegenen Braunfels.
Robert Herrlich vom Vorstand der BDH-Stiftung konnte dem überglücklichen David Stolz jetzt das ersehnte Dreirad überreichen. Nun kann er sich mit dem Rad in dem kleinen Ort bewegen und am Leben teilhaben. Zusätzlich hat das Dreirad eine therapeutische Funktion, entlastet die verkrampften Muskeln, lindert die Schmerzen und mobilisiert den gesamten Bewegungsapparat.

Übrigens: Sprechzeiten des BDH für die Beratung in sozialrechtlichen Angelegenheiten sind in der Klinik in Braunfels regelmäßig am ersten Freitag im Monat, anmelden kann man sich unter 06442-936-690.
 

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der bietet BDH soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken. Dazu kommen das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das Neurologische Therapie- und Beratungszentrum Offenburg.

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz