Mal richtig in die Saiten greifen: Spendengitarre an André übergeben

20.06.2022

André ist 25 Jahre alt und lebt in der Stiftung Scheuern in Nassau in einer Wohngruppe mit sieben anderen Menschen. Hier wird ihm ein selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht. André ist ein fröhlicher Mensch mit kognitiver Behinderung, der auch körperlich beeinträchtigt ist. Ein Hüftschaden macht André das Laufen schwer, kurze Strecken sind mit dem Rollator aber möglich.

Mal richtig in die Saiten greifen: Spendengitarre an André übergeben
André arbeitet in einer Werkstätte für Menschen mit Behinderungen. Er liebt es, seine Freunde zu treffen, am Computer zu spielen und er fährt gerne mit dem Bus nach Limburg. Aufgrund der familiären Situation ist bei André das Geld leider sehr knapp, weshalb er an manchen Aktivitäten, wie etwa Kleingruppen-Freizeiten, nicht teilnehmen kann.
Für die BDH-Stiftung organisierte Lothar Lehmler vom BDH-Bundesvorstand ein Benefizkonzert für André. Alles war bereit: Der Chor tonArt hatte das Programm stehen, die Plakate und Flyer waren verteilt, das Essen war bestellt. – und dann kam Corona und alles musste abgesagt werden. Immerhin gingen über 1000 Euro Spenden ein, die sofort auf das Konto von André überwiesen wurden. In einer weißen Spendengitarre wurden auch Barspenden gesammelt, die nun endlich ebenfalls an André übergeben werden konnte, der sich sehr darüber freute. André will als erstes das Lied "Mein kleiner grüner Kaktus" üben und dann auf Tournee gehen. Wir danken allen, die sich für das Konzert engagiert haben: BDH-Klinik Vallendar, Haus Wasserburg Vallendar, der Medienagentur gotoMEDIA und nicht zuletzt dem Chor tonArt.
Unser Bild zeigt von links nach rechts: Pia Wallroth, Betreuerin, André, Lothar Lehmler

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der BDH bietet soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken in Braunfels (Hessen), Elzach (Baden-Württemberg), Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Hessisch  Oldendorf (Niedersachsen) und Vallendar (Rheinland-Pfalz) . Dazu kommen die BDH-Klinik Waldkirch für Chirurgie und Innere Medizin, das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das BDH-Therapiezentrum Ortenau mit Standorten in Offenburg und Gengenbach. 

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

 
Instagram
Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0 • E-Mail schreiben
ImpressumDatenschutz

Instagram
Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz