Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Kontrastansicht
On Off
Leichte Sprache

BDH-Klinik Waldkirch gGmbH gegründet

16.11.2018

Nach intensiven Verhandlungen geben der Bundesvorstand des BDH Bundesverband Rehabilitation e.V., Bonn und der Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser (RkK) gGmbH bekannt, dass das ehrgeizige Ziel der Übergabe des Bruder-Klaus-Krankenhauses zum Jahresbeginn 2019 nicht eingehalten werden kann. Als neuer Termin für die Übergabe des Bruder-Klaus-Krankenhauses in Waldkirch ist der 1. April 2019 vorgesehen.

BDH-Klinik Waldkirch gGmbH gegründet

In den gemeinsamen Verhandlungen konnte über viele Punkte Einigkeit erzielt werden. Es müssen jedoch weitere wichtige Fragen noch im Detail geklärt werden. Auch die umfangreiche Vorbereitung der notariellen Beurkundung braucht etwas mehr Zeit. Das führt dazu, dass der Übergabetermin um ein Quartal nach hinten verschoben werden muss.

Bei einer gemeinsamen Sitzung der Führungsspitze des RKK mit dem BDH-Bundesvorstand wurde auch die Mitarbeitervertretung umfassend über diese Entwicklung informiert. „Es gibt keinen Zweifel am Ziel“, bestätigte Prof. Dr.-Ing. Peter Schmieg. „Der Weg dahin hat sich allerdings als komplexer herausgestellt, als wir gedacht hatten. Unsere gemeinsame Aufgabe ist es jetzt, die technischen Hindernisse, die einer Übernahme noch entgegenstehen, aus dem Weg zu räumen.“

Auch die BDH-Bundesvorsitzende Ilse Müller bekräftigte die Absicht des BDH, die Waldkircher Klinik zu übernehmen: „Wir wollen das Bruder-Klaus-Krankenhaus übernehmen. Die BDH-Klinik Waldkirch gGmbH ist bereits
gegründet. Wir wollen und müssen diesen Übergang gemeinsam mit unseren Partnern vom RKK Klinikum verantwortungsvoll und rechtssicher gestalten.“ Die Vorsitzende der Mitarbeitervertretung des Bruder-Klaus-Krankenhauses, Bénédicte Franki, zeigte für diese Entwicklung Verständnis: „Wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertrauen darauf, dass beide Seiten den Übergang verantwortungsvoll gestalten werden und das Bruder-Klaus-Krankenhaus als BDH-Klinik Waldkirch eine gute Zukunft hat.“ 

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH, der große deutsche Sozialverband und Klinikträger, ist führend auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Der bietet BDH soziale und sozialrechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken. Dazu kommen das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das Neurologische Therapie- und Beratungszentrum Offenburg.

Die stationäre neurologische Rehabilitation in den BDH-Kliniken nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz