Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Kontrastansicht
On Off
Leichte Sprache

BDH Bundesverband Rehabilitation unterstützt Bürgerinitiative „Elztalbahn jetzt“ – Klare Worte auf der Kundgebung am 21.7

23.07.2018

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BDH-Klinik Elzach, aber auch Besucher und Angehörige kommen mit dem Zug in die südlichste BDH-Klinik – eine möglichst gute Anbindung an den ÖPNV ist für die Klinik lebenswichtig.

BDH Bundesverband Rehabilitation unterstützt Bürgerinitiative „Elztalbahn jetzt“ – Klare Worte auf der Kundgebung am 21.7

Aber erst frühestens Ende März 2020 wird mit dem Ausbau der Elztalbahn begonnen werden können – danach sieht es im Moment aufgrund der hohen Zahl an Einwendungen gegen das Bauvorhaben aus, die vom Regierungspräsidium Freiburg bearbeitet werden müssen. Nach Beendigung des Planfeststellungsverfahrens will die Bahn den Sofortvollzug beantragen. Der BDH Bundesverband Rehabilitation hat sich bereits in der Vergangenheit klar positioniert: Der Halbstundentakt nach Elzach ist alternativlos, die damit verbundene Elektifizierung der Elztalbahn ist es auch.

Auch deshalb nahmen Vertreter des BDH Bundesverband Rehabilitation und zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BDH-Klinik Elzach an einer Kundgebung in Elzach teil, zu der die Bürgerinitiative "Elztalbahn jetzt" unter dem Motto "Wir trommeln für die Elztalbahn" aufgerufen hatte. Dabei stand der Halbstundentakt, der die stark befahrene B 294 spürbar entlasten würde, einmal mehr im Mittelpunkt.
Siegfried Buser, Oberarzt an der BDH-Klinik Elzach und Mitglied des geschäftsführenden BDH-Bundesvorstandes machte deutlich, wie viele der mittlerweile weit über 600 Mitarbeiter des größten Einzelstandortes für neurologische Frührehabilitation in Baden-Württemberg mit dem Zug kämen, auf den auch viele Angehörige und Besucher angewiesen sind: „Wir brauchen den 30-Minuten-Takt." Buser, der auch täglich Notarzteinsätze fährt, machte klar, dass die Projekte "Elztalbahn" und "Umfahrung Winden" sorgfältig koordiniert werden müssen, um Rettungseinsätze an der Engstelle der B 294 in Oberwinden nicht zu gefährden.
Er wies auf den Erweiterungsbau der Klinik hin, für den bereits Vorarbeiten begonnen haben. „Dafür brauchen wir Menschen, die gerne bei uns arbeiten. Und das tut niemand, der Schwierigkeiten hat, seinen Arbeitsplatz oder seine Wohnung zu erreichen!“

Buser bekannte sich für den BDH-Bundesvorstand zur Verantwortung des BDH für den Standort Elzach und sicherte der Initiative „Elztalbahn jetzt“ auch weiterhin die Untersützung des BDH und der BDH-Klinik Elzach zu.

 

Oberarzt und BDH-Bundesvorstandsmitglied Siegfried Buser spricht auf der Kundgebung
Oberarzt und BDH-Bundesvorstandsmitglied Siegfried Buser spricht auf der Kundgebung

Über den BDH Bundesverband Rehabilitation

Der BDH ist die größte deutsche Fachorganisation auf dem Gebiet der Rehabilitation von neurologischen Patienten. Weiterhin bietet der BDH rechtliche Beratung und professionelle Vertretung vor Behörden und den Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit sowie ehrenamtliche soziale Betreuung an. Die stationäre neurologische Rehabilitation nimmt einen wichtigen Stellenwert innerhalb des Leistungsangebotes des BDH ein, um Menschen nach einem Unfall oder sonstiger neurologischer und geriatrischer Krankheit Unterstützung auf dem Weg zurück ins Leben zu bieten.

Der BDH hat in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation Pionierarbeit geleistet und Einrichtungen gegründet, die bis heute Maßstäbe setzen und von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungen und Versorgungsämtern sowie der Bundesanstalt für Arbeit in Anspruch genommen werden. In der Trägerschaft des BDH befinden sich heute fünf über ganz Deutschland verteilte neurologische Kliniken. Dazu kommen das Rehabilitationszentrum für Jugendliche in Vallendar und das Neurologische Therapie- und Beratungszentrum Offenburg.

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz