Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (u.a. YouTube-Videos, Google Analytics, Google Map), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  

Im Austausch mit Ursula Engelen-Kefer vom Sozialverband Deutschland

17. Mai 2023

Um die sozialen Fragen und Aufgabenstellungen in der Bundeshauptstadt mit dem neuen Berliner Senat zu besprechen, sollen die Sozialverbände und weitere wichtige Akteure zu einem Sozialgipfel eingeladen werden.

Über diese Idee sprach der stellvertretende BDH-Kreisverbandsvorsitzende von Berlin Ottmar W. Lehmann (re.) mit der SoVD-Landesvorsitzenden Berlin-Brandenburg Ursula Engelen-Kefer. Beim Treffen mit dabei war BDH-Bundesvorsitzender Peter Weiß.

Nachdem Frau Engelen-Kefer der Einladung zur Eröffnungsfeier der Berliner Geschäftsstelle leider nicht nachkommen konnte, wurde das gegenseitige Kennenlernen auf Landesebene nun nachgeholt. Neben einem möglichen Sozialgipfel wurden Herausforderungen in der Verbandsarbeit wie thematisiert und man tauschte man sich über Eigenbetriebe und laufende Projekte aus. Frau Engelen-Kefer betonte, dass die Sozialverbände trotz der Alleinstellungsmerkmale ihre Synergien nutzen sollten, was Peter Weiß ohne Abstriche unterstützen konnte. Auch waren sich alle drei einig, „dass nichts ohne unsere Mitglieder zu erreichen ist.“