Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Besuch beim Radio- und Telefonmuseum

26. Oktober 2018

Besuch beim Radio- und Telefonmuseum

Mitglieder des BDH Kreisverbandes Gütersloh besuchten am 24.10.2018 das Verstärkeramt in St. Vit

Mitglieder des BDH Kreisverbandes Gütersloh haben jetzt das Radio- und Telefonmuseum im Verstärkeramt in St. Vit besucht. Der Einladung des Vorsitzenden Manfred Hegel waren zahlreiche BDH-ler gefolgt.

Begrüßt wurden die Gäste vom Gründer des Museums, Richard Kügeler. Bei der Führung durch das Gebäude wurde er von Klaus-Peter Krüger unterstützt. Die Besucher unternahmen eine Zeitreise in die Vergangenheit der Radios, Röhren und Telefone, der Vermittlungstechnik, Fernseher, Tonbandgeräte, Funktechnik und Fernschreiber.

Das Verstärkeramt wurde in den Jahren 1938 bis 1939 im Rahmen der Kriegsvorbereitungen unterirdisch gebaut. In den in bis zu sechs Meter Tiefe gelegenen Räumen wird seit 2003 auf etwa 2000 Quadratmetern unter anderem alte Technik des Telefonwesens und der Unterhaltungselektronik ausgestellt – faszinierend auch für Laien. Während der Führung wurden die BDH-Mitglieder auf sehr unterhaltsame Weise nicht nur mit der Geschichte des Verstärkeramtes, sondern auch mit vielen Exponaten aus der vordigitalen Zeit vertraut gemacht. So konnten sie unter anderem auch den berühmten Volksempfänger bestaunen.

Nach der Führung tauschten die Besucher ihre Eindrücke bei Kaffee und selbstgemachten Kuchen im Café des Verstärkeramtes aus. Alle waren sich einig, dass es eine gelungene und interessante Veranstaltung war. Vorsitzender Manfred Hegel bedankte sich zum Abschluss bei allen Teilnehmern, aber insbesondere auch bei Richard Kügeler und Klaus-Peter Krüger für die außerordentlich informative Führung.