Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Kontrastansicht
On Off
Leichte Sprache

Hoffung allein genügt nicht

Hoffnung allein genügt nicht

Wilfried Hausmann, Werkzeugmacher in einem großen Metallbetrieb, fährt nach der Spätschicht mit dem Fahrrad nach Hause - und wird von einem Auto angefahren. Schwerverletzt bleibt er mit mehreren Knochenbrüchen und einer schweren Hirnverletzung liegen.

In seinem Buch schildert er die Zeit nach dem einschneidenden und lebensverändernden Unfall: die seelischen Nöte, die Auseinandersetzung mit den körperlichen und neuropsychologischen Beeinträchtigungen. Trotz seiner Verzweiflung gibt er nicht auf und kämpft sich ins Leben zurück. Hausmann lässt seine Leserinnen und Leser unmittelbar teilhaben an den schwärzesten Jahren seines Lebens, aber auch an seiner erfolgreichen Therapie und dem Weg zurück an den Arbeitsplatz. 

Der Autor: Heino Schwarz, geb. 1936, langjähriger Maschinensetzer und Textverarbeiter in der „Frankfurter Rundschau“;
lange Jahre Mitglied in der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und der IG Druck und Papier/IG Medien/ver.di,
engagierter Gewerkschafter, mehrfach Vertrauensmann und Bezirksdelegierter, Hobbyschriftsteller mit insgesamt 18 veröffentlichten Büchern unterschiedlicher Art,überwiegend Belletristik.

Der BDH dankt dem Autor herzlich für die Genehmigung, den Bericht hier einstellen zu dürfen. Der Buchumschlag wurde von Kira Küstermann aus Mainz unter Verwendung des ursprünglichen Covers der Grafik von Peter Offenberg gestaltet.

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0 • E-Mail schreiben
ImpressumDatenschutz

Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz