Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Kontrastansicht
On Off
Leichte Sprache

…und anders geht es weiter.

Leben nach dem Schlaganfall: Jüngere Betroffene erzählen ihre Geschichte

alles anders

Jedes Jahr erleiden etwa 200.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Das Durchschnittsalter der Betroffenen liegt bei Männern bei 70, bei Frauen bei etwa 75 Jahren. Aber: jeder zehnte Schlaganfallbetroffene ist unter 40. Diese Menschen stehen vor besonderen Herausforderungen. 

Oft haben sie Kinder, die noch nicht selbstständig sind, werden mitten aus dem Berufsleben gerissen, oft wird auch die Partnerschaft auf eine harte Belastungsprobe gestellt.

In dem Sammelband: „Und anders geht es weiter“, der im Rombach-Verlag in der Reihe „Rombach Biographien“ erschienen ist, erzählen 17 jüngere Betroffene, die Mitglieder der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe für jüngere erwachsene Menschen Freiburg e.V. sind, und ihre Angehörigen ihre Geschichte. 

Sie berichten vom Schock, betroffen zu sein, davon, wie tatsächlich buchstäblich mit einem Schlag alles anders war, von der Konfrontation mit Krankheit, Angst, dem Verlust von Lebensperspektiven, aber auch von Solidarität, Mut und den Chancen eines neuen Aufbruchs.

Mit der freundlichen Genehmigung des Rombach-Verlags veröffentlichen wir als Auszug aus dem Buch die Geschichte von Ute „Es ist viel passiert und heute ist es gut für mich“. Das gesamte Buch kann über den Buchhandel bezogen werden (ISBN 978-3-7930-5081-0).

... und anders geht es weiter
 
Instagram
Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation • Lievelingsweg 125 • 53119 Bonn • Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0 • E-Mail schreiben
ImpressumDatenschutz

BDH Spendenkonto

IBAN : DE87 3702 0500 0001 1808 99
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft

Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.

Eingetragen beim Vereinsregister Amtsgericht Bonn unter der Nummer VR 2114
Umsatzsteuer ID: DE 122123391
Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Absatz 1 Nr. 9 KSTG unter der Steuernummer 205/5783/0096

 
Instagram
Facebook

BDH Bundesverband Rehabilitation
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Tel. 02 28 / 9 69 84 - 0
ImpressumDatenschutz

BDH Spendenkonto

IBAN : DE87 3702 0500 0001 1808 99
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft

Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.

Eingetragen beim Vereinsregister Amtsgericht Bonn unter der Nummer VR 2114
Umsatzsteuer ID: DE 122123391
Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Absatz 1 Nr. 9 KSTG unter der Steuernummer 205/5783/0096

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos, Google Maps, Google Tag Manager und Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.