Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie kann das Risiko von kognitiver Verschlechterung und Demenz reduziert werden? Eine aktuelle WHO-Leitlinie

04. Juli 2022

Wie kann das Risiko von kognitiver Verschlechterung und Demenz reduziert werden? Eine aktuelle WHO-Leitlinie

Die WHO hat jüngst (2019) eine Leitlinie herausgegeben, wie das Risiko einer kognitiven Verschlechterung und das Auftreten einer Demenz reduziert werden können. Der BDH Bundesverband Rehabilitation möchte auf diese Empfehlungen hinweisen.

Wir geben nachfolgend Textpassagen aus dem Leitlinientext, nämlich aus der Einleitung und die zusammen gefassten Empfehlungen selbst aus dem Englischen übersetzt wieder. Die Übersetzung erfolgte durch den BDH Bundesverband Rehabilitation und stellt keine durch die WHO autorisierte Version dar. Mit der Information möchte der BDH Bundesverband Rehabilitation auf diesen wichtigen Bereich der Gesundheit hinweisen und insbesondere möglichst früh auf empfohlenen Maßnahmen, die helfen können, eine kognitive Verschlechterung und die Entwicklung einer Demenz vorzubeugen.