Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

First Lady Elke Büdenbender besucht Berufsförderungswerk in Vallendar

12. Juli 2022

First Lady Elke Büdenbender besucht Berufsförderungswerk in Vallendar

Hohen Besuch in Vallendar begrüßten Jörg Biebrach (li.), Pflegedienstleiter an der BDH-Klinik Vallendar und Lothar Lehmler, Mitglied des BDH-Bundesvorstandes. Vor einem Vierteljahr gelang die Rettung von 36 Kindern und Jugendlichen mit Schwer- und Mehrfachbehinderungen aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine und anschließend von Polen nach Deutschland.

Ermöglicht wurde die rasche und unkomplizierte Ausreise von Elke Büdenbender, Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Agata Kornhauser-Duda, der polnischen First Lady. Beide besuchten nun das Berufsförderungswerk, um sich über die Situation ihrer Schützlinge zu informieren.

Auch die BDH-Klinik Vallendar und der BDH-Kreisverband Koblenz waren in die Hilfsaktion integriert. Neben anderen Hilfsmitteln wurde auch Sondenkost für die Kinder bereitgestellt, die sich zum Teil in schlechtem Ernährungszustand befanden. Im nächsten Schritt werden Rollstühle angeschafft, die aufwändig angepasst werden müssen.

Der BDH-Kreisverband Koblenz ist auch weiterhin für Spenden dankbar:
Konto DE21 5705 0120 0004 0060 03
Stichwort: Waisenkinder Ukraine.